STUELKENCOM programmiert Webseiten, webbasierte Software, grafisch interaktive Elemente oder auch manches praktische Werkzeug. Ob Website, Tool oder Spiel: Fast alles können Sie über Ihren Browser nutzen.

STUELKENCOM programmiert primär Webseiten, welche zuvor von uns im Kundenauftrag und/oder als Mastertemplate entworfen wurden. Als "Tool" bezeichnen wir zuweilen winzige Programme, die wir für die verschiedensten Problemstellungen programmieren. Ob Skripte zur Sicherung von Webseiten, automatisches Verschicken von Emails bei bestimmten Ereignissen, Online-Formulare zur Erfassung von was auch immer, Skripte zur automatischen Bildbearbeitung oder irgendwelche interaktiven Animations-Effekte: Webprogrammierung ist oft die Antwort.

Webprogrammierung | Was Sie über Webprogrammierung wissen sollten

Webbasierte Programmierung bedeutet, dass die von uns genutzen Programmiersprachen auf Webservern oder in Webhosting-Paketen lauffähig sind. Differenziert wird mitunter zwischen serverseitiger Webprogrammierung (z.B. ein CMS) für den Teil der Programme, die auf dem Server laufen, und clientseitiger Webprogrammierung (z. B. Online-Formulare, Ansicht einer Webseite, Animationen) für den Teil der Programme oder Webseiten, die im Zuge der Nutzung in Ihrem Browser ausgeführt werden. 

Webbasierte Programmierung bedeutet in der Praxis, dass nicht nur Sie als Redakteur, Ihre Kunden oder auch die Spieler eines Online-Spiels diese Software mit einem Browser über Internet- oder Netzwerkverbindungen nutzen sondern auch die von uns programmierten Programme mitunter eigenständig über die selben Netzwerk-Verbindungen mit anderen Servern kommunizieren oder auch Emails verschicken können. Was wir programmieren wird zumeist an einer Stelle für Sie installiert, und dann könne Sie von überall darauf zugreifen.

Webprogrammierung | Programmierung/Konfiguration TYPO3 CMS

Eines der Schlüsselworte in der Programmierung von Webseiten lautet seit ca. 2001 oftmals "CMS". CMS ist die Abkürzung für Content Management System und als Begriff in etwa so aussagekräftig, als wenn Sie jemandem vollmundig erklären, dass Sie jetzt mit einem "Auto" fahren.

Ein "CMS" ist im Grunde genommen nur eine Kategorie von Software-Produkten, dh. Sie wissen damit nur, dass diese Software dazu dient, Inhalte eingeben, verwalten und möglicherweise auch in irgendeiner Form ausgeben zu können. Es gibt über 200 gängige Online-CMS, von denen allerdings TYPO3, Joomla, Mambo, Wordpress und Drupal die bekanntesten sind. Im Segment für ernstzunehmende Webseiten für Unternehmen zählt allerdings TYPO3 (TYPO3.org) bereits seit 2001 zum "Industriestandard" deutscher Agenturen. Mehr Informationen zum TYPO3 CMS / Framework.

Webprogrammierung | Serverseitige Programmierung in PHP

Bei PHP handelt es sich um die Skript- und Programmiersprache, in welcher vermutlich die meisten Online-Open-Source-Content-Management-Systemen programmiert wurden. Vermutlich setzen über 90% dynamischer Webseiten kleiner und mittelständischer Unternehmen PHP direkt oder indirekt ein. 

  • PHP unterstützt objektorientierte Programmierung OOP.
  • Wird eine Website über ein PHP basiertes CMS betrieben oder unterstützt der Webhosting-Tarif PHP, so lassen sich bedingt auch Erweiterungen programmieren.
  • PHP wird fast bei jedem Webhoster ab Tarifen von ca. 5,- Euro/Monat technisch unterstützt. Maßgebend im Detail ist die PHP Version. Übliche ernstzunehmende Webhoster mit PHP und SSH Zugriff beginnen bei 10 bis 15,- Euro/Monat.
  • PHP ist optimal in Verbindung mit MySQL als Datenbank-System. Auch dieses bildet in LAMP-Konstellationen die typische System-Konfiguration für Online-CMS.
  • TYPO3 CMS basiert auf PHP/OOP + MySQL. 
  • Wordpress basiert auf PHP, allerdings nur im HTML-Kontext.

Webprogrammierung | Clientseitige HMTL + CSS Programmierung

Bei HTML handelte es sich um die Programmierung des Markups, dh. der Inhaltstruktur. Die Inhalte von HTML-Elementen sind mitunter Bilder oder Texte. Die zugehörige Formatierung erfolgt über CSS Stylesheets, dh. einer zusätzlichen Format-Beschreibungssprache.

HTML gibt es bereits seit Anfang der 90er Jahre, allerdings hat sich der Umfang der Befehle (engl. tags) über die Jahre verändert, dh. sowohl erweitert als auch in den letzten Jahren reduziert und in Verbindung mit HTML5 verändert.

  • HTML5 wird seit 2013 von allen aktuellen Browser-Versionen im Mindestumfang unterstützt. Die neuen Sprachbestandteile werden allerdings nicht für jedes Projekt benötigt. 

Webprogrammierung | Clientseitige Javascript-Programmierung

Damit sich Inhalte einer Webseite in der Ansicht auch dann noch über Programmcode automatisch oder aber auch über die Interaktion eines Benutzers mit der Oberfläche verändern lässt, muss der vom Server geladene HTML/CSS-Quellcode verändert werden. Zu diesem Zweck wird die Skriptsprache Javascript benötigt, eine Programmiersprache, welche erst nach dem Laden einer Webseite in Ihrem Browser ausgeführt wird.

Mit Javascript haben wir beispielsweise das Auf- und Zuklappen dieser Inhaltselemente oder aber auch die Überblendungen von Bildern im Seitenkopf programmiert. Aber mit Javascript lassen sich auch grafisch interaktive Programme entwickeln, dh. Benutzeroberfläche für Software oder aber auch Computerspiele. Die Voraussetzung für Javascript ist allerdings, dass der Benutzer die Ausführung von Javascript-Quellcode in seinem Browser erlaubt hat. Javascript ist übrigens KEIN Plugin sondern eine vom W3C standardisierte Programmiersprache. Inzwischen gibt es bereits Möglichkeiten, diese ursprünglich nur clientseitige Programmiersprache auch serverseitig zu programmieren. 

Programmierung von "Webseiten"

Wir sind seit >10 Jahren eine Webagentur, dh. wir planen, entwerfen, programmieren, betreiben, administrieren und hosten selbstverständlich Webseiten.