Projektauszug

Hinweis in eigener Sache: Diese Rubrik entstammt unserer vormaligen Webseite, wartet sehnsüchtig auf eine redaktionelle Überarbeitung und wird sukzessive in die Rubrik Auftraggeber umgezogen.

Was kostet eigentlich ein Corporate Design?

Wir erarbeiten das Corporate Design kleiner und mittelständischer Unternehmen, Vereine, Initiativen sowie auch den Freiberuflern / Solo-Selbständigen fast immer in der Kombination eines Auftrags für Broschüren und / oder für den Auftrag für den Internetauftritt. Es ist oftmals unsinnig, ein Corporate Design mit einem Logo oder einer Farbe nur für Visitenkarten oder den Briefbogen zu planen.

Die Dimension, was also zu einem Corporate Design nun gehört und was eben auch nicht, wird von vielen Auftraggebern in der Frühphase sehr unterschiedlich interpretiert. Eine lapidare Preisanfrage "Was kostet ein Corporate Design" führt also zu wenig aussagekräftigen Angaben, denn eine Zufallszahl wie 500 oder 5.000 Euro können wir auch jedem sofort spendieren; im Zweifelsfall wird eben die Anzahl der Medien herauf- oder heruntergeschraubt.

Ein Designkonzept, welches der Auftraggeber von "irgendwem" ohne nennenswerte Doku mitbringt, kann gerade im Marktsegment kleiner Unternehmen sehr günstig entstanden sein. Man muss sich nur bewusst machen, dass jede Stunde oder auch jeder Tag, der über die Monate oder Jahre der Gestaltung nachfolgender Medien zusätzlich anhäuft, weil der vormalige Designer sich nicht klar ausgedrückt hat, nicht erreichbar ist oder auch sonst irgendwie bremst, dann produziert dieses Zustand Folgekosten.

Tipp für Unternehmen mit 0 bis 25 Mitarbeitern

Selbst bei kleinen Unternehmen kann ein fehlendes oder schlecht dokumentiertes oder inkonsequentes Designkonzept mit jeder Rückfrage oder jeder zusätzlichen Überlegung oder Diskussion oder Wartezeit auf Entscheidungen des Auftraggebers schon innerhalb des ersten Jahres mehr Zeit und damit Geld kosten, als Sie für eine visuelle Grundkonzeption bei STUELKENCOM in einer Frühphase investiert hätten.