Vom Flyer bis zum 500-Seiten-Werk oder von Headlines als Einzeler über Fließtext, Listen, Tabellen, Auto-Text-Konzepte, Verschlagwortung, Web2.0 und kontextbezogene Verlinkungen bis Autoren-Korrektungen, Endredaktion und SEO.

Ohne gute, plausible, verständliche Inhalte, Texte und adäquatem Bildmaterial geht in Web, Print und Email-Sendouts nur wenig. Und das beginnt in der Frühphase bei vorausschauenden inhaltlich-gestalterisch-technischen Konzepten für Planung, Gliederung, Schreiben, Korrigieren und bei Websites zusätzlich steter Pflege und Aktualisierung. Bis wohin können Sie es? Und bis wohin machen Sie es dann auch?

Auch wenn die meisten unserer Auftraggeber alle Inhalte eigenständig formulieren, Texte beschaffen oder beisteuern, so gibt es immer noch jede Menge zu tun. Zu wissen, wo Basisdesign oder Webdesign aufhört und ab wo weitere typische Agenturleistungen wie Inhaltskonzeptionen, Gliederungskonzepte, Informationdesign, SEO, Studium Ihrer Manuskripte, Redaktion, Autoren-Korrekturen und Feinheiten wie Satz und Umbruchkorrekturen beginnen, und wie diese von Eigenleistungen klar getrennt werden können, erfordert defakto im Mindestmaß oder bei manchen Werken auch ganz essentiell ein Projektmanagement.