VON DER IDEENFINDUNG ÜBER SKIZZEN BIS ZUR DRUCKLEGUNG ODER PROGRAMMIERUNG: WER KEINE 100% FERTIGE LÖSUNG VON DER STANGE SUCHT SONDERN ES LIEBER INDIVIDUELLER WÜNSCHT, DER STARTET EINEN DESIGNPROZESS.

Webseiten, Druckwerke, mobiles Internet, Social Media: Mit Logo Design, Web Design, Print Design, Email Design bewegen wir uns als kleines Designbüro und Medienagentur online und offline in Kommunikationsdesign, Softwareentwicklung und IT.

UNSERE ZIELGRUPPEN - Für wen wir überhaupt arbeiten

So komplex und tiefgehend unser Leistungsspektrum auch immer wirkt: Auch wir haben wie Zielgruppen. Wir arbeiten ausdrücklich im Marktsegment kleiner Auftraggeber, dh. wir haben einen sehr großen Anteil von Auftraggebern mit gerade mal 0 bis 5 Mitarbeitern/Freelancern, Vereinen, Initiativen oder auch kleinen Büros von oftmals "nur" 3 bis 15 Anwälten, Ingenieuren, Steuerberatern oder andere Berufsgruppen, die es sowohl als Freiberufler als auch als Soziäten gibt. Für Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern bieten wir zumeist nur Teilleistungen und/oder Fortbildungsmaßnahmen Ihrer Mitarbeiter. 

Ein zentrales Merkmal unserer Auftraggeber ist also NICHT Ihre Unternehmensgröße sondern eher Ihre Qualifikation: 100% unserer unternehmerischen Auftraggeber verfügen über einen Hochschulabschluss und oder Meisterbrief. Unsere Auftraggeber sind also von der Unternehmensgröße zumeist so klein, dass wir als kleine Agentur/selbst Freiberufler medienübergreifend für Sie tätig sind. 

Je mehr Details Sie in unserem Spektrum steuern, verändern oder entscheiden wollen, desto tiefer steigen wir ein. Und je flexibler, offener und freier Sie uns arbeiten lassen, desto weniger spüren Sie davon. Design und Entwicklung ist kein fertiges Produkt sondern defakto ein Weg oder Prozess. Man muss einfach wissen, dass man blindlings losstolpern und irgendetwas provisorisches zusammenbasteln oder es auch mit Augenmaß und Hirn richtig machen kann. 

STRATEGIE . Vorarbeiten . Ihre Identität . VPS

 

Optimierung. Redesign. Neuentwurf. Jede Anfrage, jeder Auftraggeber und jedes Projekt ist stets etwas anders oder mitunter auch eine völlig neue Idee. Die Strategiephase sorgt dafür, dass Sie undwir nicht im Dunkeln tappen und schützt Sie und uns zudem am besten vor vermeidbaren Fehlentscheidungen. Wer wissen will, weit der kürzeste Weg ist, muss erst einmal wissen, wo man überhaupt steht.

 

 

Auszug der Leistungsphasen im Bereich Strategie und Vorarbeiten

  • Sichtung / Erfassung Ist-Zustand
  • Recherchen / Vorprojektstudien / Vorprojektarbeiten
  • Unternehmensidentität und Analyse der Design-Kriterien
  • Corporate Design Brainstorming / Gemeinsame Ideenfindung
  • Identität und Zielsetzung / Gestaltungs-Strategie
  • Mit den Zielen vereinbare Gestaltungskonzeption
  • Firmennamen Kreation / Das Thema Namensfindung und Domains

BASIS DESIGN . Corporate Design . Dokumentation

In dieser Phase des Basisdesigns erschaffen, ergänzen und dokumentieren wir im Rahmen einer visuellen Grundkonzeption, des Corporate Designs sowie einer Dokumentation die grundlegenden Vorgaben sowie mitunter den Ist- und Soll-Zustand in Fragen von Strategie, Gestaltung, Datenstrukturkonzept und mehr.

Visuelles Grundkonzept < oder > Proforma-Darstellung

Das "Visuelle Grundkonzept", kurz VGK, ist eine Entwurfsphase, in der man medienübergreifend Ideen skizziert und in weiteren Schritten soweit grafisch darstellt, dass der Laie in Verbindung mit einer Erläuterung des Gestaltungsprinzips erkennen kann, wie das Design aussehen könnte, wie das Design funktionieren würde und wie man das Design in der Praxis nutzen könnte. Ein erstes Ergebnis dieser Grundkonzeption sind mitunter Proforma-Anwendungsbeispiele, dh. exemplarische Vorentwürfe wie wir diese gern im Logodesign einsetzen, um Logo-Entwürfe frühzeitig mit Blick auf eine mögliche spätere Nutzung im Kontext dieser Vorentwürfe bewerten zu können.

Ausgewählte Leistungsphasen im Basisdesign

  • Visuelle Grundkonzeption: Das Erarbeiten einer grundlegenden Style-Basis für alle nachfolgend oder später zu gestaltenden Medien.
  • Proforma-Anwendungsbeispiele: Darstellung der geplanten Medien im Kontext einer möglichen Nutzung beispielsweise in Verbindung mit Vorentwürfen und Fotomontagen.
  • Corporate Design Mastertemplates: Vorlagen und Inspirationen
  • Reinzeichnung:  Die Reinzeichnung und Detailausarbeitung von Entwürfen
  • Corporate Design Dokumentation: Die Dokumentation bereits geschaffener oder aktuell entworfener Medien beispielsweise mit Vermaßung, Angaben zu Typographie und mehr.
  • Corporate Design Manuals: Die darüber hinausgehende Dokumentation von Designstrategien als Richtlinie für die Konzeption und Gestaltung neuer Medien.

LOGO DESIGN . Logotypes, Symbole, Embleme

 

Ein Logo ist Zeichen, Flagge und Banner zu gleich. Es repräsentiert Ihr Unternehmen, Ihr Produkt, Ihren Namen, Ihre Marke auch auf kleinstem Raum. STUELKENCOM entwirft Logos, Signets, Symbole, Icons, Piktogramme, Embleme bzw. sogenannte Bild- und Wort-Bild-Marken für kleine mittelständische Unternehmen, Vereine, Initiativen und Solo-Selbständige. Und wer meint, schon ein Logo zu haben: Wir übernehmen die Reinzeichnung von Logos bei verloren gegangenen Logo-Dateien, Logo-Optimierung zur Behebung gestalterischer Schwächen oder Fehlern in der Dateistruktur sowie auch das Logo-Redesign, wenn es an der Zeit ist, dem Logo neuen Schwung zu geben.

WEB DESIGN . Webseiten . CMS Templates

STUELKEN|SNEWMEDIA konzipiert, plant, entwirft, programmiert, betreibt und zuweilen hostet im Kundenauftrag Internetauftritte, zumeist mit Redaktionssystem, oftmals gleich mehrsprachig (Deutsch, Englisch etc.), mit zusätzlichen technischen Raffinessen, individueller Programmierung oder auch verschiedenen Darstellungen für verschiedene Endgeräte wie beispielsweise Desktop-PCs, Smartphones oder Tablets.

EMAIL DESIGN . Newsletter . Mengenversand

Einer unser ältesten Leistungsbereiche ist der Entwurf, die Programmierung und der Versand von gestalteten, personalisierten Emails im Mengenversand. Wir bieten verschiedene Ansätze von der Mietlösung über Leasing bis zur Installation von Redaktionssystem und Templates für Redaktion und Eigenversand auf Ihrem Webserver. 

PRINT DESIGN . Druckwerke . PDF . Beschriftung

Ob Visitenkarten, Briefpapier, Broschüren, Bücher, digitale PDF-Version für Downloads oder Email-Newsletter oder aber auch Firmenschilder, Messe-Banner oder andere Medien, welche digital oder im Offset-Verfahren gedruckt, beschriftet oder produziert werden können: Die Zeiten, in denen man Print Design völlig losgelöst von Web Design betrachten konnte, sind seit 2012 mit Smartphones, KurzURLs, Webcodes und QR-Codes vorbei. STUELKENCOM entwirft (bei entsprechender Beauftragung) Druckwerke in steter Vernetzung mit Online-Medien. 

GRAFIK DESIGN . Zeichnen . Infografik . 3D

Grafikdesign ist ein weites Feld. Unser Schwerpunkt im Grafikdesign ist der freie oder Corporate Design konforme Entwurf von Bildelementen, Infografiken, Icons, grafischen Schaltflächen oder auch die entsprechende Bearbeitung von Fotos und Bitmaps. Diese grafischen Leistungen sind zumeist eine Ergänzung der Online- und Offline-Redaktion mit dem Ziel der gestalterischen Aufwertung oder kompakteren Vermittlung von Informationen über Visualisierung von Daten und Sachverhalten in Diagrammen.

USER INTERFACE DESIGN . Frontend . Backend.

Für den Fall, dass Sie sich gerade mit einem JavaScript-fähigen Browser am Auf- und Zuklappen der Inhalte dieser Einzelseite erfreuen oder so etwas auch blöd oder affig finden: Diesen Bereich der Konzeption, Gestaltung und Programmierung nennt man mitunter Interactive Design, User Interface UI Design oder UX Design für das Frontend, dh. die äußere Ansicht einer Webseite. Es gibt aber ebenso das Formular-Design für die redaktionelle Pflege im Backend eines Redaktionssystems.

In Verbindung mit dem Revival des zwischenzeitig totgesagten Javascript in Zeiten von HTML5, mobilem Internet, Smartphones und der jQuery Library für Webentwickler können wir als Designer und Entwickler inzwischen nicht nur den einen oder anderen Trick individuell (ohne Flash Plugin) programmieren sondern bekommen durch bessere Endgeräte und Browser auch zunehmend die Möglichkeit, software-ähnliche Benutzeroberflächen auch für Webseiten zu programmieren. 

Dieser Bereich ist derartig vielfältig und defakto so nah an der Software-Entwicklung und Programmierung von GUIs (Graphical User Inface, Oberfläche von Anwendungen auf Ihrem Computer), dass wir hierauf an dieser Stelle nicht näher eingehen wollen. Wir möchten Ihnen nur vermitteln, dass wir bei diesen Leistungen im Webdesign für diesen speziellen Bereich von Interactive Design und User Interface UX Design sprechen.

Voraussetzungen für Frontends bzw. Ansichten von Webseiten

  • 100% Javascript: Die Voraussetzung für ein Funktionieren dieser "Tricks" im Browser ist und bleibt eine zeitgemäße Browser-Version sowie ein aktiviertes Javascript. 
  • No Flash: Wir arbeiten grundsätzlich inzwischen OHNE FLASH.
  • jQuery: jQuery ist KEIN Plugin sondern 100% Javascript. Es handelt sich bei jQuery um eine Sammlung von Javascript-Funktionen, welche man als Entwickler nutzen und nicht individuell selbst programmieren muss.
  • HTML5: Bei HTML5 handelt es sich um den neusten Standard der Markup-Sprache HTML, welche zur Auszeichnung von Inhalten bei Webseiten genutzt wird.
  • OPENGL (noch nicht): OpenGL ermöglicht die Nutzung der OpenGL Fähigkeiten Ihres Computers bzw. Ihrer Grafikkarte, dh. hardware-beschleunigtes Berechnen und Darstellungen von Grafik im Browser. So schön und prima das alles in einigen modernen Browser auch ohne jedes Plugin funktioniert: Der Internet Explorer von Microsoft kann es noch immer nicht. Wir setzen deshalb noch kein OpenGL ein.

Voraussetzungen für das Backend bzw. die Redaktionsoberfläche für Redakteure

  • BE Layouts: Damit wir für neue Inhaltselemente oder Content Structure Templates die zugehörigen Layouts vergleichsweise günstig realisieren können, benötigen wir TYPO3 CMS als Redaktionssystem und Framework. Oder anders: Alle Inhalte der Webseite wie Texte und Bilder werden hierbei über das Redaktionssystem TYPO3 eingegeben.