Digitaldruck

Das Digitaldruckverfahren hat gegenüber dem Offset-Druck-Verfahren den Vorteil, dass Druckwerke bereits ab 1 einzigen Exemplar in Druck gegeben werden können, während der Druck im Offset-Verfahren sich eigentlich erst ab 500 Exemplaren rechnet und zumeist auch erst ab einer Mindestauflage von 250 Stück beauftragt werden können. Bei Briefbögen, Visitenkarten, Broschüren und anderen typischen Druckwerken der Geschäftspapierausstattung kostet oftmals die 500er Auflage nur 10% mehr als die 250er Auflage; und auch die 1000 Auflage ist oftmals nur 20% teurer als die 500er Auflage.

Der Nachteil von Digitaldrucken besteht darin, dass in diesem Verfahren die Oberfläche oftmals vom produzierenden Betrieb nicht weiter behandelt wird, dh. es fehlt zumeist der Schutz oder die Beschichtung. Dieses stellt aber bei manchen Produkten kein Problem dar. Darüber hinaus ist Offset-Druck bei höheren Auflagen wirtschaftlicher.

STUELKEN New Media lässt folgende Ihrer Medien oftmals im Digitaldruck produzieren:

  • Kunstdrucke / Wandschmuck (oftmals nur 1 Exemplar)
  • Banner/Mesh-Banner für Außenwerbung (oftmals nur 1 bis 10 Exemplare)